3 Top-Tipps für überzeugende Preheader

Probleme bei der Darstellung dieser Mail? – ist das das Erste, was die Empfänger Ihrer Newsletter von Ihnen lesen?

Wenn das der Fall ist, ist der Grund die Malivorschau, die bei vielen Clients inzwischen Standard ist. Die Empfänger sehen schon in der Maliübersicht eine Liste mit den ersten Zeilen Text der eMails. Und wenn diese ganz oben den Hinweis auf die Webversion haben, dann entsteht dieser unschöne erste Eindruck.

Und das passiert immer noch gar nicht so selten – manche Newsletter-Versender wissen vielleicht gar nicht, dass dies bei ihren Mails auch der Fall ist.

Screenshot Gmail

Mail-Vorschau bei Gmail

Der "Probleme"-Link stammt aus einer Zeit, als die Darstellung von HTML-Mails noch neu war und man davon ausgehen musste, dass die Mail bei vielen Empfängern schlecht lesbar war. Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei und Sie können auf dieses Sicherheitsnetz verzichten – jedenfalls dann, wenn Sie Ihre Mail sauber gestalten und die Darstellung auf vielen verschiedenen Mailclients getestet haben.

Profi-Newsletter-Tools wie Evalanche bieten dazu Vorlagen sowie eine integrierte Vorschau (siehe Qualität durch eMail-Client-Vorschau).

Link zur Webversion verstecken

Wollen Sie dennoch nicht auf diesen Link verzichten, dann gibt es einige Tricks, wie Sie ihn in der Vorschau verstecken können.

Alle diese erfordern Feinarbeit am HTML-Code wie etwa das Verstecken des Textes mit Hilfe von CSS oder das Nutzen von weißem Text auf weißem Grund. Machen Sie so etwas, sollten Sie ziemlich genau wissen, was Sie tun. Und vor allem: Testen Sie solche Tricks wirklich ausführlich!

Und wiederholen Sie das regelmäßig – denn neue Programmversionen stellen solche Dinge gerne mal anders dar.

Für alle anderen im Folgenden 3 Tipps, wie man den Preheader heute viel sinnvoller nutzen kann.

Mehr aus dem Preheader herausholen

Matt Byrd verrät in seinem Blog drei Tricks, wie Sie mit Hilfe des Preheaders Öffnungsrate und Klickrate Ihrer Mails verbessern.

1. Den Faden aus der Betreffzeile weiterspinnen

Die Betreffzeile kann ja nicht allzu lang sein – vom Preheader wird bei den meisten Mailclients mehr angezeigt. Ergänzen Sie daher den Text der Betreffzeile im Preheader mit weiteren Informationen. Ein Beispiel (Betreffzeile ist fett, der Preheader steht darunter):

Sparen Sie 25% bei Wintermänteln
Bestellen Sie bis Donnerstag, um noch mehr zu sparen!

2. Gestalten Sie die Mail persönlich

Personalisierung funktioniert immer gut. Und das können Sie auch im Preheader nutzen, zum Beispiel so:

Sparen Sie 25% bei Wintermänteln
Jens, diese Angebote werden Sie aufwärmen!

Das ist natürlich sehr werblich und nicht für jeden Newsletter geeignet. Aber einen Test damit zu machen lohnt sich vielleicht für Sie.

3. Verraten Sie Details aus dem Inhalt

In der Betreffzeile hat nur eine Information oder eine Handlungsaufforderung (CTA) Platz. Der Preheader löst dieses Dilemma und bietet Ihnen noch eine weitere Stelle, um z.B. Ihre zweitwichtigste Information zu kommunizieren. In unserem Beispiel könnte das etwa sein:

Sparen Sie 25% bei Wintermänteln
Außerdem 30% auf Schals und Mützen.

Der Beitrag im Original: 3 Tips for Better Preheader Text




Keine Kommentare möglich.