6 Tipps für die Kombination von Social Media & E-Mail

Die Debatte, ob man E-Mail-Marketing oder Social-Media-Marketing machen sollte, ist längst entschieden. Gewonnen haben beide. Wer nur eins von beiden macht, vergibt einige Chancen. Denn zusammen sind die beiden mehr als die Summe ihrer Teile.

Douglas Karr beschreibt im Marketing Techblog, wie man die Synergien der beiden Methoden optimal nutzt.

Infografik Social Media & E-Mail

Die Tipps sind zusammengefasst in einer hübschen Infografik.

Die hilfreichsten Tipps sind:

  1. Setzen Sie Icons zu Ihren Social-Media-Profilen ans Ende jeder Mail.
  2. Weisen Sie gelegentlich auf exklusive Inhalte oder Angebote hin, die es jeweils nur im anderen Bereich gibt. Schreiben Sie also im Newsletter über eine Social-Media-Aktion und weisen Sie auf Facebook z.B. darauf hin, wenn es im nächsten Newsletter ein besonderes spannendes Thema, einen kostenlosen Download oder einen Gutschein gibt.
  3. Verwenden Sie Hashtags (also das Doppelkreuz vor einem #Wort) in Ihren Newslettern. Das bringt Nutzer auf die Idee, über den Newsletter zu twittern und diesen Hashtag zu verwenden. Der Hashtag erleichtert es, alle Inhalte zu diesem Thema zu finden – und es ist gut, wenn Sie selbst das Schlagwort bestimmen können, unter dem Sie gefunden werden wollen.
  4. Ermöglichen Sie es Ihren Social-Media-Followern, Ihren Newsletter schnell und unkompliziert zu abonnieren.
  5. Nutzen Sie Twitter Leads-Kampagnen, um neue Abonnenten über Twitter zu gewinnen. Bei Leads-Kampagnen sehen Twitter-Nutzer eine Nachricht zusammen mit einem Feld, in dem sie ihre Mailadresse eingeben können.
  6. Werten Sie die Interaktionen in Ihren Social-Media-Auftritten aus, um mehr darüber zu erfahren, wer Ihre Nutzer sind und was sie interessiert. So kommen Sie auf neue Ideen für Newsletter-Inhalte.

Alle Tipps sowie eine Infografik dazu: 10 Tips to Align Your Email Marketing and Social Media




Keine Kommentare möglich.