Adobe gibt Tipps für Email-Marketing

Die Firma Adobe hat eine schön gestaltete Zusammenfassung für eMail-Marketer herausgebracht. Auf 17 locker beschriebenen Seiten wird nicht viel Neues präsentiert, aber wer noch nicht ganz so tief drin steckt im Thema oder einen Kollegen/Kunden informieren möchte, für den finden sich ein paar nette Tipps.

Der ROI (return-on-investment) von eMail-Marketing ist immer noch hervorragend. Adobe zitiert eine Statistik, nach der für jeden hier investierten Dollar knapp 40 Dollar zurückkommen.

Der richtige Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Mails verschicken, der macht den Unterschied zwischen relevant und irrelevant. Verschicken Sie zeitgesteuerte eMails entsprechend der aktuellen Situation des Empfängers – entsprechend seiner aktuellen Position im Customer Lifecycle. Solche Mails können sein:

  • Eine Willkommensmail kurz nach der Registrierung
  • Eine Dankesmail nach einem Kauf
  • Eine Nachfassmail, wenn der Nutzer eine online-Bestellung begonnen, aber nicht abgeschlossen hat

Eine weitere schöne Empfehlung: Ein paar Tage nach einem Kauf bekommt der Kunde eine Mail mit der Bitte, an einer Umfrage teilzunehmen. Entsprechend seiner Zufriedenheit wird er nun eingeteilt in eine bestimmte Gruppe. Sehr zufriedene Kunden werden weiter mit Infos zu den Dingen versorgt, die sie bisher genutzt haben. Etwas weniger Zufriedene bekommen alternative Angebote. Und bei Unzufriedenen kann der Kundenservice eventuell persönlich nachfragen.

Die Öffnungs- und Klickrate der Empfänger können Sie nutzen, um die Frequenz Ihrer Mailings anzupassen. Wer wenig öffnet oder klickt, dem schicken Sie besser weniger häufig Mails, als solchen Empfängern, die jede Mail öffnen und regelmäßig auf Links darin klicken.

Waren im Wert von 4 Milliarden Dollar bleiben der Studie nach jedes Jahr in virtuellen Einkaufswägen, die von Kunden befüllt, aber nicht zur Kasse gebracht werden.
Zwei Drittel dieser Kunden lassen sich laut Adobe per Mail davon überzeugen, den Kauf letztlich doch noch zu abzuschließen.

Die Studie empfiehlt einen Selbstbedienungsbereich für alle Newsletter-Empfänger. Hier sollen sie so einfach wie möglich alle eMails abbestellen können. Sinnvoll ist aber auch, hier die Möglichkeit anzubieten, die Themen und die Häufigkeit festzulegen, zu denen bzw. in der man eMails bekommen möchte.

Sehr schön auch die Idee, manche Inhalte in Maidings sich automatisch aktualisieren zu lassen. Das bietet sich zum Beispiel an bei der aktuellen Wettervorhersage für Mails aus der Tourismusbranche. Oder Karten mit Anfahrtsbeschreibungen von aktuellen Standpunkt aus. Oder für die Angabe noch verfügbarer Tickets für eine Veranstaltung. Öffnet ein Empfänger solche Mails z.B. zuerst unterwegs auf dem Smartphone und dann später nochmal, wenn er zu Hause ist, dann sieht er immer die aktuellsten Informationen.

Das PDF gibt es zum kostenlosen Download:
Adobe Campaign guide to email marketing:The next frontier




Keine Kommentare möglich.