Prognosen für Technik & Mensch 2030

Fahren Sie bald in Urlaub? Dann haben wir spannende Reiselektüre für Sie. Statt dem neuesten Krimi empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Zukunft. Denn wer in den nächsten Jahren auch im Marketing weiter vorn dabei sein will, der sollte wissen, welche Technik uns erwartet – und wie unsere Kunden morgen ticken werden. Und die Lektüre ist dabei auch noch hoch spannend.

In drei Bänden von je ca. 220 Seiten können Sie nachlesen, was führende Experten für die nächsten 15 Jahre voraussehen. Dabei geht es natürlich viel um digitale Medien und um Technik. Es geht aber auch darum, wie wir mit dieser Technik umgehen werden. Und darum, welche Werte, Einstellungen und Gewohnheiten uns Menschen von morgen bestimmen.

Nachdem fast jeder Experte seine eigene Prognosen hat, gibt es etablierte Prozesse, um sich ein möglichst neutrales Gesamtbild zu machen. Diese hat das Technologiezentrum des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) angewandt im so genannten BMBF-Foresight-Prozess. Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wurden in mehreren Runden Ideen generiert, es wurden Berge von Forschungsliteratur gesichtet und alles mehrfach bewertet und ausgesiebt.

Herausgekommen sind drei Berichtsbände, deren Lektüre sich unbedingt lohnt:

1) Was bewegt die Menschen im Jahr 2030?

Cover Bericht Geschichten aus der Zukunft VDI
Der erste Band beschreibt gesellschaftliche Trends und Herausforderungen bis 2030. Es geht beispielsweise um Lernen und Arbeiten in einer smarten Welt, um ein Leben zwischen Transparenz, Post-Privacy und Schutz der Privatsphäre oder um Forschung und Innovation mit Bürgerbeteiligung.

Die zentralen Ergebnisse des ersten Arbeitsschritts wurden in 60 “Trendprofilen” zu gesellschaftlichen Entwicklungen und 7 “Themenkomplexen” mit gesellschaftlichen Herausforderungen zusammengefasst.

2) Welche Technologien sind 2030 bedeutsam?

Im zweiten Band geht es stärker um die Technik.

11 zentrale Technologiefelder und ihrer Entwicklung in den nächsten Jahren werden dargestellt: Biotechnologie, Dienstleistungen, Energie, Gesundheit und Ernährung, Informations- und Kommunikationstechnologie, Mobilität, Nanotechnologie, Photonik, Produktion, Zivile Sicherheitsforschung, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

3) Wie leben wir 2030 mit der Technik?

Der dritte Band schließlich ist der, welcher sich am besten für die Strandlektüre eignet. Darin werden “Geschichten aus der Zukunft” erzählt. Sozusagen Customer Journeys von Menschen im Jahr 2030.

So liest man etwa von Menschen, die sich mit 3D-Druckern Dinge herstellen – für sich selbst und für andere, als Hobby und als Beruf. Man erfährt, wie der Tagesablauf einer Journalistin aussieht, die zwischen Rechercheroboter, Analyse-Apps und menschlichen Redakteuren Ihnen Platz finden muss. Oder man liest vom Alltag eines Studenten an der virtuellen Hochschule im Jahr 2030.

Diese Geschichten sind keine präzisen Vorhersagen, wie man sie in den anderen beiden Bänden findet. Aber sie geben sehr viele Anregungen zum Nachdenken darüber, wohin sich unsere Welt entwicklen könnte. Und dazu, wie man sein Unternehmen (und sich selbst) schon heute so positionieren kann, dass man in 15 Jahren auch noch gut mit dabei ist.

Die Ergebnisbände gibt es kostenlos zum Download: BMBF-Foresight-Berichte: So sieht die Welt im Jahr 2030 aus – VDI Technologiezentrum GmbH




Keine Kommentare möglich.