„An Tagen wie diesen…“ – Rückblick zum Lead Management Summit 2017 und zum Partnerevent

Würzburg ist immer eine Reise wert – ganz besonders, wenn gleich zwei Highlight-Veranstaltungen auf einen warten. Auch in diesem Jahr haben wir von SC-Networks wieder den Lead Management Summit (28./29. März 2017) mit unserem Partnerevent kombiniert – ein wahrhaft sportliches Unterfangen.


Auf zum Fünfkampf beim fünften Lead Management Summit
Sportlich war auch das Motto des LMS17: „Der Fünfkampf im Lead Management“ sollte den Teilnehmern des Events die fünf Prozessstufen des Lead Managements – Buyer Persona, Content, Touchpoint, Nurturing, Vertrieb – verdeutlichen. Als Spezialist auf dem Gebiet hat sich SC-Networks als Partner für den Bereich Nurturing verpflichtet. Von unseren Sales Managern Stefan Rottmann und Michael Peuker gab es dazu die vertiefenden Vorträge, wie Lead-Nurturing als Qualifizierungsmotor funktioniert und wie man mit der richtigen Taktik eine Nurturing-Kampagne plant. Außerdem präsentierte unser Partner b.relevant seinen Evalanche-Case mit der Schott AG, einer der weltgrößten Produzenten von technischen Gläsern und Glasartikeln.

Wer kräftig kämpfen kann, kann auch kräftig feiern
Was natürlich bei einem „Klassentreffen der Lead Management-Community“ – wie Norbert Schuster den LMS liebevoll betitelt – nicht fehlen darf, ist der entspannte Ausklang des ersten Tages. Den Bierfass-„Anstich“ übernahm natürlich unser Geschäftsführer Martin Philipp und das Dessert – in Form einer Evalanche-Torte – gab es auch von uns. Den ausführlichen Rückblick zum Lead Management Summit gibt es natürlich auf Marconomy.

„Erleben wir das Beste und kein Ende ist in Sicht“
Und während die meisten Teilnehmer des LMS17 auf den Heimweg machten, ging es für das Team von SC-Networks und die Evalanche-Partner am nächsten Tag hoch hinaus: Auf dem Schloss Steinburg in Würzburg hatten wir zum zweiten Partnerevent geladen. Neben ein paar Informationen für das Evalanche-Jahr 2017, der Wine & Dine-Begleitung durch Sommelier Christan Frens war die Verleihung des Evalanche Innovation Award das Highlight des Events: Acht der Partner stellten ihre eigene Evalanche-Erfolgsgeschichte vor und die anderen Teilnehmer stimmten dann für den innovativsten Kunden-Case.

Die Gewinner des Evalanche Innovation Award 2017

  • Leadtributor GmbH, vertreten durch Philipp von der Brüggen: „Der Vertriebspartner als Teil des digitalen Leadmanagements“
  • Nextage GmbH, vertreten durch Marco Eggenschwiler und Remo Schilliger: „Evalanche Setup-Booster: Von 0 auf 100 in einer Stunde“
  • Tripicchio AG, vertreten durch Benjamin Klefisch: „CONTENT PULL MADE EASY: Produktdaten einfach in Evalanche beziehen“

Leadtributor GmbH Nextage GmbH Tripicchio AG

Vielen Dank an alle Partner für einen erfolgreichen und inspirierenden zweiten Partnertag. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Der nächste Lead Management Summit findet übrigens am 10./11. April 2018 statt!




Keine Kommentare möglich.