Deutsche Shops nutzen eMail-Potenzial schlecht

Bei jedem fünften Online-Shop gibt es keine Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, ohne etwas zu kaufen. Das ist eine verschenkte Chance.

Und damit nicht genug: Ein Drittel der Shops, bei denen man sich für einen Newsletter registrieren kann, verschickte innerhalb von drei Monaten keinen einzigen Newsletter.

Diese überraschenden Erkenntnisse und einige weitere finden sich in einer Studie der Marketingagentur Publicare.

Screenshot Blog Pubicare

Im Pubicare-Blog finden Sie auch einen Link zu
einer hübschen Infografik mit den Ergebnissen.

1001 Shops haben die Experten untersucht – Grundlage für die Auswahl waren die bei Alexa am höchsten gelisteten Shops (also die mit den meisten Besuchern), die das Trusted-Shops- oder EHI-Siegel führen.

Auch überraschend: Nur 90 Prozent der Shops nutzen Double opt-in, um das in Europa eigentlich kein Weg herum führt.

Alle Details, als Fließtext oder für Eilige auch als Infografik, finden Sie hier: Die Publicare eCommerce-Studie 2015

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Damit helfen Sie uns, die Qualität des Blogs zu verbessern.
1 Star / hat nicht geholfen2 Stars / hat kaum geholfen3 Stars / hat etwas geholfen4 Stars / hat gut geholfen5 Stars / hat sehr geholfen (Noch keine Bewertungen)
 
Loading...

Über den Autor:
Jens Jacobsen

Jens Jacobsen ist Gastautor für das Evalanche-Blog und arbeitet seit 1998 als Konzepter und Berater fürs Web. Er unterstützt etablierte Unternehmen wie auch Startups beim Erstellen von Websites, Apps und interaktiven Anwendungen. Sein Schwerpunkt liegt darauf, die Sicht der Kunden und Nutzer von Anfang an einzubringen.

Er befasst sich mit User und Customer Experience, untersucht Bedürfnisse, Erwartungen und Verhalten der Nutzer und optimiert mit diesem Wissen Bestellprozesse wie auch die gesamte digitale Kommunikation. Auch hilft er Unternehmen bei der Neukundengewinnung und Marketing Automation.

In seinen Büchern „Website-Konzeption“ (1. Auflage 2001, 8. Auflage 2016) und „Praxisbuch Usability & UX“ (2017) gibt er sein Wissen weiter, ebenso bei Coachings und Seminaren.

Alle Artikel des Autors
nach oben