Kanäle kombinieren für maximalen Effekt

Im letzten Beitrag habe ich mich damit befasst, wie Sie das Multichannel-Monster zähmen. Diesmal gehen wir einen Schritt weiter und sehen uns an, wie Sie möglichst viele Kanäle nutzen, um effektiv mit Ihren (potenziellen) Kunden zu kommunizieren.

Die meisten Marketer geben an, eine „integrierte Kommunikationsstrategie“ zu haben – Multichannel-Marketing gehört zum guten Ton. Die Begriffe sind dabei natürlich dehnbar, und verbessern lässt sich in fast jedem Fall noch etwas. eMail-Marketing bietet sich besonders an, um es mit anderen Kanälen zu kombinieren.

Das ganze Potenzial der Newsletter nutzen

Sie haben mehrere Stunden lang einen Newsletter geschrieben, der den Empfängern echten Nutzen bringt, den sie gerne lesen und der die für Sie relevanten Inhalte transportiert. Dieser kostbare Inhalt wäre viel zu schade, um ihn lediglich einmal zu nutzen.

Stellen sie den Newslettertext daher auch auf Ihre Website. Legen Sie zum Beispiel ein Newsletter-Archiv an. Damit bieten Sie auch Besuchern Ihrer Site hochwertigen Content. Außerdem werden Sie damit von den Suchmaschinen gleich zweifach belohnt: Sites, die regelmäßig neue Inhalte online stellen, werten diese höher. Außerdem indizieren die Suchmaschinen den Text und Sie besetzen damit weitere Suchworte.

Verbreiten Sie Auszüge aus dem Text über Social Media-Kanäle. Zum Beispiel können Sie einen Absatz, der das Thema umreißt und neugierig auf den ganzen Text macht, auf Facebook stellen. Auf Twitter verbreiten Sie dann ein überraschendes oder spannendes Detail – natürlich mit Link zum Text auf Ihrer Site.

Lassen Sie die Empfänger für Sie arbeiten

Machen Sie es den Empfängern Ihrer Nachrichten so leicht wie möglich, diese zu teilen. Links zu den wichtigsten Sozialen Netzwerken am Ende des Newsletters helfen, dass sich Ihre Inhalte über den Kreis der direkten Mailempfänger hinaus weiterverbreiten.

Vernetzung von online und offline

Vergessen Sie auf keinen Fall die URL zu Ihrer Website, wenn Sie Printwerbung einsetzen. Diese gehört in jede Anzeige, in jeden Flyer und auch auf jedes Plakat, das Sie drucken.

Optimal ist es, wenn Sie eigene Landing-Pages vorsehen, damit die Besucher entsprechend den Medium, über das sie auf Sie aufmerksam geworden sind, optimal angesprochen werden können.

Bei einer jungen, technikaffinen Zielgruppe können Sie auch über den Einsatz von QR-Codes nachdenken. Fotografieren die Interessenten diesen Code mit ihrem Handy, sparen sie sich das Abtippen der URL. Dabei ist aber ganz wichtig: Beschreiben Sie direkt neben dem QR-Code, was den Nutzer auf Ihrer Website erwartet, wenn er ihn einscannt. Führt der Code einfach nur zu Ihrer Startseite oder wird gar der Inhalt des Printmediums gedoppelt, ist die Enttäuschung der Besucher vorprogrammiert. Übrigens, bei EVALANCHE V4 ist ein QR-Code Generator integriert.

eMail-Marketing und Video

Bewegtbild bietet eine direkte, emotionale Ansprache wie wenige andere Kanäle. Daher bietet sich die Kombination mit dem inhaltsorientierten Kanal eMail an, um den Effekt zu maximieren. Denkbar sind zwei Richtungen:

Sie verweisen am Ende eines Videos (sei es online oder im TV) auf Ihre Website. Auf dieser speziellen Landing Page greifen Sie das Thema des Videos inhaltlich und gestalterisch auf und motivieren schließlich dazu, Ihren Newsletter zu abonnieren.

Umgekehrt funktioniert es natürlich genauso: Verweisen Sie in Ihrem Newsletter auf ein Video, das auf Ihrer Website oder auf Youtube steht. In diesem Video zeigen Sie zum Beispiel ein Produkt im Einsatz, bringen ein Interview mit einem für die Empfänger attraktiven Gesprächspartner oder Sie zeigen Eindrücke von einer spannenden Veranstaltung.




Keine Kommentare möglich.