Newsletter Templates für das perfekte Mailing

Die Email ist ein kommunikativer Dauerbrenner. Laut statistischem Bundesamt sind Mailings das beliebteste Online-Werbemittel. Doch die Konkurrenz ist groß. Damit Ihre Mailings und Newsletter aus der Masse an werblichen Emails hervorstechen, müssen sie einen großen Wiedererkennungswert haben. Darum gilt: Professionelle Newsletter Templates sind im Email Marketing unverzichtbar.

In diesem Beitrag finden Sie:

Wie sollte ein modernes Newsletter Template aussehen?

Um neben all den anderen Mails im Posteingang zu überzeugen, sollten Newsletter Templates ansprechend aussehen und individuell auf den Leser abgestimmt sein. Dazu zählen selbsterklärende Grafiken, die sich mit kurzen aktivierenden Headlines und anregenden Teaser-Texten abwechseln. Setzen Sie auf eine professionelle Newsletter-Software, so haben Sie die Möglichkeit, GIFS und Videos in Ihr Mailing zu integrieren, um die Aufmerksamkeit zu erhöhen und für Abwechslung zu sorgen. Achten Sie dabei unbedingt auf die Dateigröße, damit die Ladezeiten nicht zu lang sind.

Zudem sollten Sie gleich zu Beginn des Mailings darauf achten, den Leser im Bereich Above the Fold den Leser persönlich und emotional ansprechen, um ihn zum Weiterlesen zu animieren. Setzen Sie auf ein responsives Design, welches sich an das jeweilige Endgerät des Abonnenten anpasst. Nutzen Sie für wiederkehrende Newsletter stets das gleiche Layout. Das erhöht beim Leser den Wiedererkennungswert und reduziert in Ihrem Marketing-Team dem Aufwand.

newsletter-vorlage-responsiv

Darstellung eines Newsletter Templates in der mobilen Version und der Desktop-Ansicht

Optischer Aufbau und inhaltliche Gliederung eines Newsletter Templates

Ein Newsletter Template setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen: Header, Body, Footer. Wenn B2B-Unternehmen eine Newsletter Vorlage erstellen, empfiehlt es sich, diese Bereiche auch im Newsletter Template kenntlich zu machen und mit klaren Vorgaben zu versehen, die sowohl optischer als auch inhaltlicher Art sind.

Newsletter Template: Was gehört in den Header?

Der Header ist der oberste Bereich eines Newsletters. In der Newsletter Vorlage sollten hier folgende Elemente enthalten sein:

newsletter-template-header

Header-Beispiel aus dem Mustertemplate des Evalanche PowerSets

  • Header-Grafik: Ein unverzichtbares Element ist die Header-Grafik. Üblicherweise setzt sie sich aus einem Bild und dem Logo des Unternehmens zusammen. Wenn Sie im Newsletter immer dasselbe Header-Bild verwenden, erzeugt das einen großen Wiederkennungswert. Für Standalone-Mailings können Sie die Grafik aber auch saisonal oder aktionsbezogen anpassen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Header-Grafik nicht zu groß ist, damit im sichtbaren Bereich bereits der Text des Editorials zu lesen ist, um den Abonnenten neugierig zu machen.
  • WebView Link: Oberhalb der Header-Grafik sollte zudem ein leicht auffindbarer WebView-Link zu finden sein. Dieser sollte dem Leser die Möglichkeit bieten, zur Browser-Ansicht zu wechseln, falls sein Mail-Programm die Inhalte Ihres Newsletter nicht korrekt darstellt.
  • Folgenden Aspekten sollten Sie zudem bei der Erstellung des Newsletters berücksichtigen:
    • Absender: Verzichten Sie auf noreply@-Adressen. Setzen Sie auf einen eindeutigen beziehungsweisen vertrauten Absender, wie etwa den Namen Ihres Geschäftsführers. Achten Sie darauf, dass der Unternehmensname im Absender enthalten ist. Zum Beispiel: news@firmenname.de.
    • Empfänger: In der Adresszeile sollte der Empfänger keine andere als seine eigene Adresse lesen.
    • Betreffzeile: Sie soll den Empfänger zum Lesen animieren. Idealerweise hat der Betreff eine Länge zwischen 30 und 70 Zeichen. So ist er auch auf den meisten Mobilgeräten gut lesbar.
    • Prehader: Hier können Sie ergänzende Informationen unterbringen, für die im Betreff kein Platz mehr ist. Der Preheader sollte nicht mehr als 100 Zeichen umfassen.

Newsletter Template: Was gehört in den Body?

Neben dem Header muss auch der Body gewisse formale, optische und inhaltliche Anforderungen erfüllen.

newsletter-template-body

Body-Beispiel aus dem Mustertemplate des Evalanche PowerSets

  • Editorial: Im Editorial sprechen Sie den Abonnenten direkt an. Legen Sie im Newsletter Template fest, wie lang das Editorial sein darf und ob es sich optisch von den übrigen Texten abheben soll.
  • Anzahl der Spalten: Ein ganz wesentliches Element eines Newsletters ist seine Struktur. Legen Sie im Newsletter Template fest, ob das Mailing später ein-, zwei- oder dreispaltig sein soll oder ob die Anzahl der Spalten variiert. So könnte das Editorial zum Beispiel einspaltig sein, alle weiteren Elemente hingegen zweispaltig.
  • Beitragsstruktur: Damit Ihr Newsletter etwas bewirkt, müssen nicht nur die Inhalte relevant für die Leser sein, auch die strukturelle Aufbereitung muss passen. Darum sind in der Newsletter Vorlage Angaben zu Textumfang und Bildauswahl zu hinterlegen. Setzen Sie zudem auf folgende weitere gestalterische Elemente und nutzen Sie diese zur Interaktion:
    • Voreingestellte Social Media Icons zum einfachen Teilen eines Beitrags in den sozialen Netzwerken
    • Nutzen Sie einen eindeutigen Call-to-Action (CTA), wie etwa „„Melden Sie sich jetzt an!“, „Erfahren Sie hier mehr.“, „Laden Sie das E-Book kostenfrei herunter!“. Der CTA benötigt unbedingt einen Link, der auf die jeweilige Landingpage führt. Dort lassen sich alle weiterführenden Informationen platzieren. So lässt sich die Beitragslänge im Newsletter Template deutlich begrenzen.
    • Setzen Sie auf auffällig gestaltete Buttons im Newsletter Template zugunsten einer hohen Klickrate.
  • Grafische Aufbereitung: Damit die einzelnen Artikel gut lesbar sind, sind im Newsletter Template nicht nur eine klare Schriftart, sondern auch eine ausreichende Schriftgröße zu hinterlegen. Nutzen Sie zudem – wenn möglich – die für Ihr Unternehmen gültige Schriftart im Newsletter. Weitere Tipps:
    • Setzen Sie auf mehrere kurze Absätze mit aussagekräftigen Zwischenüberschriften
    • Der Kontrast zwischen Text und Hintergrund muss für eine bessere Lesbarkeit groß genug sein.
    • Die Newsletter Vorlage sollte auf Ihre Corporate Identity einzahlen. Gestalten Sie Farben, Schriften und Bilder in Ihrem Corporate Design.
    • Definieren Sie auch die Position und Größe von Bildern. Am besten eignen sich großformatige Bilder, die den Textinhalt visuell unterstreichen, optimalerweise im Verhältnis 2:1 – zwei Drittel Text, ein Drittel Bilder.
  • Datum: Bei Bedarf können Sie auch noch das Datum ergänzen. Dieses ist üblicherweise das erste Element im Newsletter Body.

Newsletter Template: Was gehört in den Footer?

Der Footer ist der Ort, an dem Sie inhaltlich unwichtige, aber zugleich unverzichtbare Inhalte unterbringen können, wie etwa das Impressum, den Abmelde- und andere Links, die Datenschutzerklärung sowie die E-Mail-Adresse, mit welcher der Adressat eingetragen ist.

newsletter-template-footer

Footer-Beispiel aus dem Mustertemplate des Evalanche PowerSets

  • Rechtliche Informationen: Laut Telemediengesetz müssen Newsletter ein Impressum haben. Sie können entweder das vollständige Impressum in den Footer einbinden oder dort nur Ihre Anschrift, Email-Adresse sowie Telefonnummer angeben und das vollständige Impressum auf Ihrer Website verlinken. Im Footer sollte außerdem der Abmeldelink platziert sein, über den Abonnenten ihre Einwilligung, Ihren Newsletter zu erhalten, jederzeit widerrufen können. Falls Sie Newsletter-Tracking einsetzen, sollte es im Footer außerdem eine entsprechende Opt-Out-Möglichkeit geben.
  • Links und weiterführende Informationen: In der Newsletter Vorlage können Sie verschiedene Icons hinterlegen und verlinken: Ihre Zertifikate, Produkte, Services, Lösungen, Partner und dergleichen. Sofern nicht im Body an einer präsenten Stelle, sollte spätestens im Footer eine Kontaktmöglichkeit vorgesehen sein.
  • Social Media: Im Newsletter Template sollten Sie nicht zuletzt auch die Social-Media-Plattformen, auf denen Sie vertreten sind, per verlinktem Icon hinterlegen.

Wie sieht eine gute Newsletter Vorlage aus? Beispiele bitte!

Natürlich gibt es nicht das eine Newsletter Template, das für alle Unternehmen gleich gut passt. Es gilt, die eigene Newsletter Vorlage sukzessive zu verbessern, sodass sie die Identität und den Charakter Ihres Unternehmens schlussendlich perfekt widerspiegelt. Damit Sie ein Gefühl für unterschiedliche Newsletter Templates bekommen, präsentieren wir Ihnen zwei Newsletter Beispiele – sowohl von uns selbst als auch von unserem Partner. Was alle Newsletter Templates gemeinsam haben: ein kurzes Editorial, in dem der Versender seine Leser begrüßt und ihre Neugierde weckt.

Beispiel-Newsletter der SC-Networks GmbH und der Möller Horcher Kommunikation GmbH

newsletter-vorlage-scn

Bei unserem Newsletter (links) dominiert die zweispaltige Struktur, die dem Newsletter eine gute Übersichtlichkeit verleiht. In der linken Spalte im Evalanche Grau teasern wir unsere Hauptartikel an, darunter Know-how-Beiträge, Hinweise auf Studien sowie Veranstaltungen und dergleichen. Die rechte Spalte ist schmaler. Hier gibt es oben ein kleines Inhaltsverzeichnis, gefolgt von speziellen Angeboten: Zugang zur Testversion oder eine unverbindliche Preisanfrage.

 

Beim Newsletter unserer Kommunikationsagentur Möller Horcher (rechts) fällt zunächst der Header mit gescribbelter Grafik ins Auge. Eine identische Bildsprache findet sich auch auf der Corporate Website des Unternehmens wieder. Das schafft einen großen Wiedererkennungswert. Formal setzt Möller Horcher auf wenige Elemente. Das Newsletter Template ist überwiegend einspaltig gehalten und beinhaltet großformatige Bilder, die dem Newsletter Struktur verleihen.

Auswahl der richtigen Software mit den passenden Newsletter Templates

Idealerweise entscheiden sich B2B-Unternehmen für eine Newsletter Software, die verschiedenste Templates zur individuellen Verwendung beinhaltet. Evalanche bietet mit dem Newsletter PowerSet das optimale Werkzeug, um sofort loslegen zu können. Hier finden Sie eine Auswahl an Newsletter Vorlagen:

Individuell anpassbare Newsletter Vorlage nutzen – mit den PowerSets

Newsletter Template VorlageDie Evalanche PowerSets bieten neben vordefinierten Newsletter Vorlagen auch zeitlich und formal komplett vorgeplante Kampagnen. Das ermöglicht einen unkomplizierten Einstieg in das Newsletter Marketing. Vorlagen für die Anmeldeseite, das zugehörige Formular, die Bestätigungsseite und die Double-Opt-in-Bestätigung sorgen dafür, dass auch Unerfahrene schnell ihren ersten Newsletter verschicken können. Weitere Vorlagen für individuell anpassbare Landingpages komplettieren die PowerSets. Sie wollen mehr erfahren? Dann laden Sie unsere Unterlagen zum Newsletter PowerSet jetzt herunter!

Jetzt herunterladen

Funktionen, die jede Newsletter Software für ein modernes Template anbieten sollte

Neben der optischen Gestaltung muss eine Newsletter Vorlage auch eine Reihe an technischen Voraussetzungen erfüllen:

  • Responsives Design: Es ist wichtig, das Newsletter Template responsiv für die Desktop- und Mobile-Ansicht umzusetzen. So ist sichergestellt, dass Ihr Newsletter auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets korrekt dargestellt wird.
  • Artikelvorlagen: Für eine große Zeitersparnis ist auch dann gesorgt, wenn das Newsletter Template mit Artikelvorlagen ausgestattet ist. So müssen Sie sich um die Gestaltung der einzelnen Elemente im Body keine Gedanken machen, sondern können sich ganz auf den Inhalt konzentrieren.
  • Bearbeitung per Drag an Drop: Idealerweise ermöglicht das Newsletter Template das Einfügen von Texten, Bildern, Grafiken, Videos und anderen Inhalten per Drag and Drop. Mit dieser Option gelingt es einfach und schnell, Newsletter zu erstellen.
  • Mehrsprachigkeit: Insbesondere internationale Unternehmen profitieren von der Möglichkeit, Artikeltexte automatisch in Sprachen wie Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch, Portugiesisch, Polnisch, Mandarin und Japanisch zu übersetzen. Wenn die Newsletter Vorlage über einen entsprechenden Übersetzen-Button verfügt, braucht es nur einen einzigen Mausklick, um hochgeladene Texte direkt zu übersetzen.

Jetzt kostenloses E-Book zum Thema „Erfolgreiches Email Marketing im B2B“ downloaden!

Sie möchten mehr über die vielfältigen Möglichkeiten von Newsletter und Email Kommunikation im B2B erfahren? In unserem E-Book finden Sie zahlreiche Praxistipps und konkrete Umsetzungsszenarien für automatisierte Email-Kampagnen – inkl. Infografik. Laden Sie sich unser E-Book jetzt herunter!

Jetzt herunterladen

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Damit helfen Sie uns, die Qualität des Blogs zu verbessern.
1 Star / hat nicht geholfen2 Stars / hat kaum geholfen3 Stars / hat etwas geholfen4 Stars / hat gut geholfen5 Stars / hat sehr geholfen (4 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
   
Loading...

Über den Autor:
Raphaela Kergl

Raphaela Kergl ist Digital Marketing Managerin bei SC-Networks. Sie ist verantwortlich für die Koordination und Gestaltung der vielfältigen Kommunikationsmaßnahmen rund um Evalanche. Dazu zählt das Veranstaltungsmanagement sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung der Online Marketing Maßnahmen zur Neukundengewinnung und Kundenbindung. Darüber hinaus verantwortet sie die Redaktion und Erstellung der verschiedenen Zielgruppen-Newsletter.

Alle Artikel des Autors
nach oben