Tipps für kurze Emails: In der Kürze liegt die Würze

Im vorigen Beitrag haben Sie gelesen, welch starken Effekt Sie erzielen können, wenn Sie gelegentlich ganz kurze Mails schreiben. Aber gleich, ob Sie erfahrener Schagzeilen-Texter sind oder ob Ihre Stärke in langen, ausgefeilten Texten liegt – ein paar Tipps für kurze Texte kann jeder gut gebrauchen.

Kurze Texte schreiben ist schwer. Berühmt ist das Zitat, das Goethe zugeschrieben wird:

Ich schreibe dir einen langen Brief, denn ich hatte keine Zeit für einen kurzen.

Anders als Goethe haben wir heute eine weitere höchst effektive Möglichkeit, schnell auf den Punkt zu kommen: Bilder.

Foto Armbanduhr

Jeder ist immer in Eile.
Also fassen Sie sich kurz.

Mit einer Abbildung können Sie sehr schnell eine Stimmung erzeugen, eine Situation vor Augen führen oder ein Produkt zeigen. Dann brauchen Sie möglicherweise nur noch einen Satz, um zu vermitteln, was Sie meinen. Der muss natürlich sitzen. Und das Bild, das Sie aussuchen, muss wirklich gut passen. Einfach nur ein hübsches Foto reicht nicht. Das Bild muss etwas zeigen, das den Nutzer interessiert, das im Zusammenhang mit Ihnen und Ihrem Angebot steht. Mehr zum Thema Bildauswahl siehe Tipps zur Bildauswahl für Mails & Webseiten

Mit der Technik von Hölle und Himmel führen Sie Ihren Lesern in Textform bildlich vor Augen, wie die finstere Ist-Situation ist und wie die rosige Zukunft aussehen könnte, wenn sie Ihre Tipps befolgen. Im Idealfall geht das in nur zwei Sätzen.

Ein kurzer Kommentar oder ein aktueller Hinweis braucht nicht viel Drumherum. Finden Sie einen Anknüpfungspunkt zu einer aktuellen Entwicklung, zeigen Sie, dass Sie relevante Inhalte bieten. Und dass sie auf der Höhe der Zeit sind. Ein Beispiel: Es wird ein spektakulärer Hack bekannt, bei der Hunderttausende von E-Mailadressen entwendet wurden. Hier können Sie darauf hinweisen, dass Sie ein kostenloses PDF auf der Site haben, wie man sichere Passwörter anlegt, speichert und aktualisiert. Dabei müssen Sie vorsichtig sein, dass Sie nicht wirken, wie jemand der vom Schaden anderer profitiert. Sondern wie jemand, der helfend zur Seite steht.

Es müssen aber nicht immer überraschende Ereignisse sein, so etwas kann man auch planen. Kurz vor Weihnachten etwa kann der Hersteller von Küchengeräten, Öfen oder Spezialitäten darauf hinweisen, dass auf seiner Site ein paar kreative Weihnachtsrezepte stehen, die nichts mit Gans, Ente oder Karpfen zu tun haben und kurzfristige Hilfe für noch Unentschlossene bieten.

Und als allgemeine Tipps für das Schreiben kurzer Mails:

  • Es müssen nicht immer ganze Sätze sein. Sie werden nicht danach beurteilt, ob die Grammatik stimmt, sondern danach, ob die Mail ankommt und funktioniert.
  • Nutzen Sie bildhafte Sprache. Beschreiben Sie mit plastischen Wörtern und sprechen Sie auch Geruch, Geschmack und Tastsinn an.
  • Verwenden Sie kurze Sätze und einfache Wörter. Dann lassen sich die Mails noch schneller lesen.
  • Setzen sie den Text in einer klaren Schrift in einer hohen Punktgröße und lassen Sie viel Platz zwischen den Zeilen.

Noch ein paar Tipps mehr finden Sie im folgenden Beitrag beim Blog Email Marketing Tips: 5 Tactics for Short Emails that Pack a Punch

 

Weitere spannende Artikel

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Damit helfen Sie uns, die Qualität des Blogs zu verbessern.
1 Star / hat nicht geholfen2 Stars / hat kaum geholfen3 Stars / hat etwas geholfen4 Stars / hat gut geholfen5 Stars / hat sehr geholfen (Noch keine Bewertungen)
 
Loading...

Über den Autor:
Jessica Schulz

Jessica Schulz hat in München ihren Bachelor of Arts in Business Psychology und einige Jahre später berufsbegleitend ihren Master of Science in Marketing & Communications absolviert. Als Redakteurin schreibt sie über aktuelle Themen rund um’s digitale Marketing. Ob Social Media, E-Mail Marketing, Marketing-Automation oder Lead-Management, die theoretischen Grundlagen des Studiums, inklusive der Kombination aus Marketing und Psychologie, sowie die beruflichen Erfahrungen in der Marketingkommunikation, bilden hierfür eine optimale Basis.
Wenn Jessica nicht gerade in den Tiefen der Digitalisierung steckt, bereist sie gerne die ganze Welt, um fremde Länder und Kulturen zu entdecken.

Alle Artikel des Autors
nach oben