Vom Home Office allein zu 50.000 Abonnenten

Die Geschichte von Courtney Slazinik klingt wie die klischeemäßige Geschichte des amerikanischen Traums. Sie hat zwar nicht als Tellerwäscher begonnen, aber dennoch hat sie innerhalb von ein paar Jahren allein ein Geschäft hochgezogen, bei dem sie von zu Hause aus mit einem Marketing-Budget von 0 Dollar fast 50.000 Newsletter-Abonnenten gewonnen hat.

Jeden, der selbst E-Mail-Marketing macht, interessiert wohl, wie sie das geschafft hat.


Screenshot Website Click it up a NotchAusgangspunkt war, dass sie von zu Hause arbeiten wollte, um bei ihren Kindern sein zu können. Dann hat sie Fotografie als neues Hobby entdeckt und beschlossen, anderen das beizubringen, was sie gelernt hat. Von den Themen und der Aufmachung her ist die Site klar auf eine Zielgruppe ausgerichtet: Junge Eltern, vor allem Mütter.

Die Eckdaten Ihres Newsletters sind ordentlich:

  • 47.000 Empfänger
  • 30% Öffnungsrate
  • 8% Klickrate
  • 350.000 Website-Besucher pro Monat

Die Site nutzt ein Popup/Layer, um zum Newsletter-Abo aufzufordern. Mit Erfolg: Als Courtney Slazinik damit angefangen hat, ist ihre Empfängerliste von 16.000 auf 32.000 angewachsen – innerhalb von nur 3 Monaten.

Sie schwört auf kurze Mails. Anfangs waren Ihre Mails lang und inhaltsgeladen, doch heute sind sie nur zehn bis zwanzig kurze Sätze lang und haben jeweils nur ein Thema. Und keine Bilder – überraschend beim Thema Fotografie. Alle Bilder und alle Details sind auf Ihrer Website.

So können die Empfänger die Mails sehr schnell lesen – und die Unternehmerin muss nicht zusätzlich zu den Website-Inhalten eigene lange Mailings schreiben.

Ein weiterer Grund für Ihren Erfolg: Die persönliche Interaktion mit Ihren Lesern. Sie antwortet auf Kommentare auf der Website und beantwortet jede einzelne Mail, die sie bekommt.

Die ganze Geschichte: How Entrepreneur Courtney Slazinik Uses Email Marketing to Grow Her Business

Bitte bewerten Sie diesen Beitrag. Damit helfen Sie uns, die Qualität des Blogs zu verbessern.
1 Star / hat nicht geholfen2 Stars / hat kaum geholfen3 Stars / hat etwas geholfen4 Stars / hat gut geholfen5 Stars / hat sehr geholfen (Noch keine Bewertungen)
 
Loading...

Über den Autor:
Jens Jacobsen

Jens Jacobsen ist Gastautor für das Evalanche-Blog und arbeitet seit 1998 als Konzepter und Berater fürs Web. Er unterstützt etablierte Unternehmen wie auch Startups beim Erstellen von Websites, Apps und interaktiven Anwendungen. Sein Schwerpunkt liegt darauf, die Sicht der Kunden und Nutzer von Anfang an einzubringen.

Er befasst sich mit User und Customer Experience, untersucht Bedürfnisse, Erwartungen und Verhalten der Nutzer und optimiert mit diesem Wissen Bestellprozesse wie auch die gesamte digitale Kommunikation. Auch hilft er Unternehmen bei der Neukundengewinnung und Marketing Automation.

In seinen Büchern „Website-Konzeption“ (1. Auflage 2001, 8. Auflage 2016) und „Praxisbuch Usability & UX“ (2017) gibt er sein Wissen weiter, ebenso bei Coachings und Seminaren.

Alle Artikel des Autors
nach oben