Mehr Leads, Mehr Kunden, Mehr Umsatz - mit der OPTIMALEN Customer Experience


Customer Experience Management, Marketing Automation und die digitale Transformation sind nicht nur Buzzwords, sondern Themen, welche den deutschen Mittelstand tagtäglich beschäftigen. Aber nur wer seine Kunden kennt und Ihnen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort automatisiert das individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmte Angebot zur Verfügung stellt, überzeugt langfristig.

Erfahren Sie beim Evalanche Customer Experience Day 2019 wie Sie mehr Interessenten gewinnen, diese zu Leads konvertieren, sie entlang der Customer Journey begleiten und erfolgreich zum Abschluss bringen. Darüber hinaus sollten Sie auch das Potential bereits bestehender Kunden nutzen! Wir zeigen Ihnen, in Best-Practice Vorträgen und interaktiven Workshops, wie Sie auch Ihr Cross & Upselling Potential voll ausschöpfen und Strategie und Software gezielt einsetzen.

Customer Experience Management

Freuen Sie sich auf den Evalanche Customer Experience Day (ehemals User Day). In interaktiven Workshops erhalten Sie viele neue Ideen für den 360-Grad-Blick auf Ihre Kunden und Ihre Strategien rund um die Customer Journey sowie den Customer Lifecycle: Von der Leadgenerierung in Evalanche über die Integration von CRM- und Shop-Systemen, Adressmanagement bis hin zur Auswertung der KPIs für Ihr BI-Dashboard u.v.m. Erfahren Sie außerdem in den Live-Sessions mit unseren Partnern wie Sie Ihre Prozesse in Sachen E-Mail-Marketing, Lead Generierung und Bestandskundenkommunikation strategisch und Software gestützt optimieren können.

Über 200 Teilnehmer aus Marketing, Vertrieb und Entscheidungsebene

Wir wollen den Erfahrungsaustausch untereinander fördern. Deshalb richtet sich die Veranstaltung im nächsten Jahr an Kunden, Interessenten und Partner. So können Sie von den Learnings, Branchenkenntnissen und konkreten Tipps der anderen Teilnehmer aus dem B2B Mittelstand profitieren. Hier können Sie sich noch einmal den Rückblick vom Evalanche User Day 2018 ansehen.

Zu den Referenten→

Agenda & Programm für den Evalanche CX-DAy 2019


09:00 - 10:00

Anmeldung, Come together und kleines Frühstück


10:00 - 10:45

Begrüßung und Opening des Evalanche Customer Experience Day 2019


10:45 - 11:15

Impulsvortrag - Als Athlet des Lebens durch die digitale Transformation

Die digitale Transformation verändert immer mehr Bereiche des täglichen Lebens. Umso wichtiger also, dass der Mensch durch seine persönliche Transformation hin zur radikalen Veränderungskompetenz damit umzugehen lernt. Lernen sie in diesem Vortrag einen Ansatz kennen, der Menschen auf die Herausforderungen der neuen Welt vorbereitet und auf persönlicher wie auf unternehmerischer Ebene eine Hochleistungskultur entstehen lässt, die Veränderung nicht nur toleriert, sondern begrüßt.

Philipp Heider, COO R1 Business Solutions / Personal Coach


11:15 - 12:00

Best-Practice-Vorträge

In unseren 45-minütigen Best-Practice-Vorträgen erfahren Sie, wie die einzelnen Projekte in der Praxis umgesetzt wurden. Wir zeigen Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern was es bei Kampagnen, Schnittstellen und Strategien zu beachten gibt und wie Sie die einzelnen Projekte in Ihrem Unternehmen realisieren können.

Vortrag 1

Digitale Transformation im Marketing bei der FIT

Der Vortrag gewährt einen detaillierten Einblick in die Konzeption und Implementierung des FIT Leadmanagement Prozesses. Die inzwischen weitgehend automatisierten Marketing Abläufe entstanden 2015 aus einer alltäglichen Standardanforderung im E-Mail Marketing und haben inzwischen erheblichen Anteil an der Initialisierung des Neu- und Bestandskunden Geschäfts der Freudenberg IT.

mehr

In 2018 ist der außerordentlich erfolgreiche Leadmanagement und Marketing Automation Ansatz in die USA ausgerollt worden und wird 2019 auch nach China und Mexiko skalieren.

Manuel Kehder / Freudenberg IT GmbH & Co. KG Marcus Köhler / e-raumwerk GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, S/4HANA

Vortrag 2

Content Marketing entlang der Customer Journey

Nichts ist schwieriger als einem potenziellen Kunden die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu präsentieren. Am Beispiel von SC-Networks zeigen wir Ihnen wie sich die Customer Journey mit Content Marketing begleiten lässt.

mehr

Dabei erfahren Sie, wann welcher Content relevant ist, was die unterschiedlichen Content-Formate auszeichnet und welche Inhalte sich für welche Phase des Sales Funnels am besten eignen, um eine optimale Customer Experience zu schaffen.

Sandy Wilzek, Agenturleiterin Möller Horcher PR GmbH
Jennifer Köhler, Teamleiterin Redaktion Möller Horcher PR GmbH

Vortrag 3

Buyer Persona in der Praxis – wie Sie Daten systematisch ermitteln und unternehmensweit nutzen

Buyer Persona sind die wichtigste Grundlage für kundenzentrierte Content Marketing Aktivitäten von B2B Unternehmen. Bei der systematischen Erstellung von Personas sind die unterschiedlichen Perspektiven auf die Akteure im Kaufprozess entscheidend, um die Bedürfnisse der einzelnen Stakeholder zu ermitteln.

mehr

Im Vortrag wird beschrieben, wie ein idealtypischer Prozess durchgeführt werden kann, der repräsentative Daten zu den relevanten Buyer Persona zutage fördert, um diese Datenbasis dann ideal für die Contentplanung und -Produktion, für Mediaplanung und Content Distribution und für das Leadmanagement zu nutzen.

Maik Rico y Gomez, PARK7 Gmbh | Büro für digitale Wertschöpfung

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, Tableau, Onlinebefragungstool

Vortrag 4

Customer Journey & Marketing Automation (Zusammenspiel aus Marketing Cloud, CRM und BI anhand des Closed Loop Marketing Prozesses)

Vom initialen Touchpoint bis zur Conversion – so managen Sie die gesamte Customer Journey. In diesem Vortrag geben wir Ihnen am Beispiel unseres Kunden SCHOTT einen Überblick wie Sie die gesamte Customer Journey - vom initialen Touchpoint bis zur Conversion zum Kunden - als ganzheitlichen Prozess technisch abbilden und ergebnisorientiert managen können.

mehr

Wir stellen Ihnen die wichtigsten technischen Bausteine und ihr Zusammenwirken als „Best of Breed Suite“ vor.

Alexander Körner, Geschäfsführer, b.relevant – Agile Digital Marketing Agency GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, CRM und BI

Vortrag 5

Der ganzheitliche Prozess: Vom Nurturing hin zum Vertrieb und zurück

In diesem Case zeigen wir Ihnen, wie Evalanche für die Steuerung der Lead-Generierung und auch für die Lead-Qualifizierung aktiv eingesetzt wird. Über die Marini Sales-Cloud wird der qualitative Vertrieb, also die Nachverfolgung der Leads und Verkaufschancen, zielführend abgebildet. Über die Marini Hub-Engine werden alle eingesetzten Systeme, wozu auch die ERP-Systeme zählen, in Echtzeit bidirektional synchronisiert.

mehr

Somit ist es möglich, alle Prozesse und auch alle Ergebnisse ganzheitlich zu betrachten, zu steuern und auszuwerten.

Anton Lengle, Marini Systems GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche Lead-Management, Marini Sales-Cloud, Marini Hub-Engine, ERP


12:00 -13:30

Mittagspause


13:30 - 14:00

Impulsvortrag - Die Marke als Anker in den digitalen Weltmeeren: Basis für eine erfolgreiche Customer Journey

In den unruhigen Zeiten der digitalen Transformation erleben B2B-Marketing und -Kommunikation aktuell eine komplette Neuorientierung und Neuausrichtung. Vor einigen Jahren hat sich auch im deutschen Mittelstand die Erkenntnis durchgesetzt, dass starke Marken den Unternehmenserfolg auf internationalen Märkten signifikant erhöhen. Viele Ressourcen wurden demzufolge in Markenbildungsprozesse investiert, um dem Auftritt des Unternehmens national wie international ein einheitliches Gesicht zu verleihen. Doch dann nahm die fortschreitende Digitalisierung der Kundenbeziehung Fahrt auf und Themen wie AI, Big Data, Marketing Automation und Social Media traten auf den Plan. Aufgrund der Stürme und Strömungen der neuen technologischen Hypes rückte die strategische Markenführung eher in den Hintergrund, einige Trendforscher negieren bisweilen sogar die Bedeutsamkeit von Marken in der digitalen, komplett individualisierten Welt.

Wie sich Wert und Funktion von B2B-Marken im Kontext der digitalen Customer Experience ändern und wie sich die Unternehmen in Strukturen und Mindset darauf einstellen müssen, möchte dieser Impulsvortrag aufzeigen.

Tanja Auernhamer & Verena Ellenberger, Leiterinnen der Geschäftsstelle des Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik)


14:00 - 15:30

90 minütige-WORKSHOPS ODER 2 x 45 Minütige-Vorträge

In 90-minütigen Workshop-Einheiten werden Sie mit unseren Partnern die einzelnen Themenschwerpunkte besprechen und gemeinsam Ideen und Konzepte erarbeiten. Der Know-how-Transfer steht hier ganz klar im Vordergrund. Die Workshops sollen Ihnen neue Impulse und Ideen geben, um für Ihr Unternehmen eigene Strategien zu entwickeln und zu etablieren.

Bitte entscheiden Sie sich entweder für einen Workshop oder für 2 zeitlich hintereinander stattfindende Vorträge.

WORKSHOP 1

Marketing-Automation: Fettnäpfchen, Fallstricke und Fallbeispiele - für Ihre Kampagnenplanung

Der Weg von der Idee zur automatisierten Marketing-Kampagne fühlt sich manchmal an wie ein Marathon ohne Beschilderung. Man läuft los, weiß aber nicht genau wohin, läuft Umwege, es strengt an und am Ziel kommt man, wenn überhaupt, nur mit Mühen an.

mehr

In diesem interaktiven Workshop können Sie einen Kurzmarathon, unter Anleitung und mit Beschilderung, laufen.  Laufen Sie mit einem erfahrenen Profi los, erarbeiten Sie gemeinsam einen Plan für eine automatisierte Marketing-Kampagne. Hier dürfen gerne Umwege gelaufen und Fettnäpfchen betreten werden. Denn aus Fehlern wird man bekanntlich schlauer.

Tobias Eickelpasch, Projekt Manager und Berater SC-Networks GmbH

WORKSHOP 2

Marketing Automation für Bestands-Kunden / -Adressen - Cross und Upselling mit Evalanche

Neue Leads sind 5-7 mal teurer als Bestandskundenleads. Mit der passenden Strategie können Sie aus Bestandskunden und -adressen qualifizierte Leads für neue Vertriebsabschlüsse generieren.

mehr

In diesem Workshop erhalten Sie wertvolle Impulse aus der Praxis für Ihr Bestandskunden-management, B- und C-Kunden Betreuung, After-Sales Geschäft und Cross- und Up-Selling-Aktivitäten mit Marketing-Automation. Bereiten Sie sich mit diesem Workshop optimal vor, um mit Evalanche das Potenzial Ihrer Bestandsadressen zu heben.

Norbert Schuster
Leadmanagement & Marketing-Automation Coach, strike2

WORKSHOP 3

Mit Customer Journey Mapping zum 360° Anforderungsmanagement

Wer sich mit der Auswahl eines Marketing Automation Systems auseinandersetzt, geht üblicherweise nach dem klassischen Schema des Anforderungsmanagements vor, bei dem Prozesse aus Unternehmenssicht aufgenommen werden, um sie zu optimieren.

mehr

Erfahren Sie, wie Sie diese Methodik mit Hilfe von Customer Journey Mapping um 180° erweitern können und Ihren Kunden in den Mittelpunkt stellen. Gemeinsam mappen wir interaktiv eine fiktive Customer Journey aus dem B2B-Umfeld und definieren die Anforderungen an Marketing Automation aus Kundensicht.

Amelie Höllersberger
Senior Consultant/Senior Marketing Manager, ec4u marketing experts ag

Vortrag 6

Eine Infrastruktur, unendliche Möglichkeiten für Business-to-Business

In dieser Case-Präsentation erfahren Sie, wie ein klassisches B2B-Unternehmen in wenigen Wochen eine Multikampagnen-Infrastruktur, mehrsprachig aufgezogen hat. Sie sehen an mehreren Beispielen wie die Customer Experience von der crossmedialen Gesamtplanung bis zur Umsetzung optimiert wurde

mehr

und dabei auch die Anforderungen der Marketing Manager für die Pflege und Inbetriebnahme weiterer Kampagnen berücksichtigt wurden. Die Technik dahinter: Das prämierte Open Source CMS Pimcore mit neuem evalanche-Konnektor zur Synchronisierung der Kundendaten zwischen den Kampagnenwebsites und automatisierten Impulsen und natürlich die evalanche Infrastruktur mit responsivem Template, DSGVO-konformem Anmeldeprozess, Newsletter-Registrierung und gated content Funktionalität.

Christian Kierdorf / Technical Consultant wob AG
Verena Kühlwein / Senior Project Manager wob AG
Alexander Bey / Junior Account Manager wob AG

Eingesetzte Lösungen: evalanche (E-Mail Automation), Pimcore (CMS)

Vortrag 8

Best Practice: Erfolgreiches Leadmanagement bei der CREATON GmbH

Der Vertrieb wünscht sich nichts mehr als topqualifizierte Leads! Die CREATON GmbH, Marktführer in Steildachlösungen, verfolgt einen konsequenten Weg hin zu Sales Accepted Leads. Erfahren Sie in diesem Praxisvortrag, wie man einen erfolgreichen Leadmanagementprozess aufsetzt, einführt, sukzessive optimiert und weitgehend automatisiert.

mehr

Herzstück ist die Leadqualifizierung mit einem 3 -Phasen-Modell: das zugrunde liegende Scoring und Nurturing stellt sicher, dass nur reife Leads an den (begeisterten) Vertrieb übergeben werden. Diese sogenannten “Chilli-Leads“ werden automatisch auf die mobile Sales App myCREATON übertragen und dort vom Fachberater weiterbearbeitet. Inklusive Statistiken, Tourenplaner und Email-Automation mit Schnittstelle zu Evalanche.  

Heiko Horter / CDO Kommdirekt GmbH
Eingesetzte Lösungen: Evalanche, SAMOA Business App mit MMS Management Middleware Server, Anbindung via Evalanche SOAP API

Vortrag 7

CRM trifft Marketing Automatisierung: der direkte Weg von der Leadgenerierung zum Kunden

Im Zusammenspiel von Evalanche und der CRM-Lösung CAS genesisWorld wachsen Marketing und Vertrieb zusammen. Am Beispiel eines Zertifizierungsprogramms für CRM-Verantwortliche erleben Sie die Chancen

mehr

und Fallstricke einer Ersteinführung von Marketing Automation und den Mehrwert einer integrierten Lösung.

Oliver Nemeczek
Senior Consultant Customer Success CRM
itdesign GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, CRM CAS genesisWorld

Vortrag 9

Mehr Traffic - mehr Leads: Mit der richtigen Inbound Marketing Strategie

Sie wollen mehr Leads für Ihren Sales Funnel generieren? Bevor Sie in den Lead Management Prozess starten, benötigen Sie erst einmal den notwendigen Traffic auf Ihrer Website, um diese Besucher zu Leads zu konvertieren.

mehr

In diesem Vortrag erfahren Sie, am Beispiel von SC-Networks, wie Sie mit der richtigen Inbound Marketing Strategie und der idealen Zusammenstellung von SEO, SEA, Social Media und anderen Online Marketingmaßnahmen mehr Besucher auf Ihre Website ziehen.

Raphaela Bohl, Digital Marketing Managerin, SC-Networks


15:30 - 16:00

Kaffeepause & Networking


16:00 - 16:30

Impulsvortrag - Keyfacts DSGVO, E-Mail-Marketing und Lead-Generierung

Erfahren Sie, wie Sie Ihr E-Mail-Marketing und die Lead-Generierung auch mit der DSGVO rechtskonform einrichten.  Insbesondere wird es um das Thema Tracking und Targeting gehen und die Frage, wie Sie diese Mechanismen korrekt umsetzen und so Nutzerdaten erfassen und auswerten können. Hinweis: Themenschwerpunkte werden der aktuellen Rechtslage angepasst.

Sabine Heukrodt-Bauer, LL.M., Fachanwältin für Informationstechnologierecht (IT-Recht), Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz, Gründerin und Partnerin bei RESMEDIA Anwälte für IT-IP-Medien


16:30 - 18:00

90 minütige-WORKSHOPS ODER 2 x 45 Minütige-Vorträge

In 90-minütigen Workshop-Einheiten werden Sie mit unseren Partnern die einzelnen Themenschwerpunkte besprechen und gemeinsam Ideen und Konzepte erarbeiten. Der Know-how-Transfer steht hier ganz klar im Vordergrund. Die Workshops sollen Ihnen neue Impulse und Ideen geben, um für Ihr Unternehmen eigene Strategien zu entwickeln und zu etablieren.

Bitte entscheiden Sie sich entweder für einen Workshop, oder für 2 zeitlich hintereinander stattfindende Vorträge.

WORKSHOP 1 (WIEDERHOLUNG)

Marketing-Automation: Fettnäpfchen, Fallstricke und Fallbeispiele - für Ihre Kampagnenplanung

Der Weg von der Idee zur automatisierten Marketing-Kampagne fühlt sich manchmal an wie ein Marathon ohne Beschilderung. Man läuft los, weiß aber nicht genau wohin, läuft Umwege, es strengt an und am Ziel kommt man, wenn überhaupt, nur mit Mühen an.

mehr

In diesem interaktiven Workshop können Sie einen Kurzmarathon, unter Anleitung und mit Beschilderung, laufen.  Laufen Sie mit einem erfahrenen Profi los, erarbeiten Sie gemeinsam einen Plan für eine automatisierte Marketing-Kampagne. Hier dürfen gerne Umwege gelaufen und Fettnäpfchen betreten werden. Denn aus Fehlern wird man bekanntlich schlauer.

Tobias Eickelpasch, Projekt Manager und Berater SC-Networks GmbH

WORKSHOP 2 (Wiederholung)

Marketing Automation für Bestands-Kunden / -Adressen - Cross und Upselling mit Evalanche

Neue Leads sind 5-7 mal teurer als Bestandskundenleads. Mit der passenden Strategie können Sie aus Bestandskunden und -adressen qualifizierte Leads für neue Vertriebsabschlüsse generieren.

mehr

In diesem Workshop erhalten Sie wertvolle Impulse aus der Praxis für Ihr Bestandskunden-management, B- und C-Kunden Betreuung, After-Sales Geschäft und Cross- und Up-Selling-Aktivitäten mit Marketing-Automation. Bereiten Sie sich mit diesem Workshop optimal vor, um mit Evalanche das Potenzial Ihrer Bestandsadressen zu heben.

Norbert Schuster
Leadmanagement & Marketing-Automation Coach, strike2

WORKSHOP 3 (Wiederholung)

Mit Customer Journey Mapping zum 360° Anforderungsmanagement

Wer sich mit der Auswahl eines Marketing Automation Systems auseinandersetzt, geht üblicherweise nach dem klassischen Schema des Anforderungsmanagements vor, bei dem Prozesse aus Unternehmenssicht aufgenommen werden, um sie zu optimieren.

mehr

Erfahren Sie, wie Sie diese Methodik mit Hilfe von Customer Journey Mapping um 180° erweitern können und Ihren Kunden in den Mittelpunkt stellen. Gemeinsam mappen wir interaktiv eine fiktive Customer Journey aus dem B2B-Umfeld und definieren die Anforderungen an Marketing Automation aus Kundensicht.

Amelie Höllersberger
Senior Consultant/Senior Marketing Manager, ec4u marketing experts ag

Vortrag 10

Smart Start mit Evalanche

Wie Sie schnell und effizient zu Ihrer E-Mail-Marketing und Marketing-Automation-Kampagne gelangen.  Sie erfahren auf der Basis diverser Praxis Beispiele, wie Sie schnell in der Welt der Marketing-Automation durchstarten können.

mehr

Wir vermitteln Ihnen Methodik, Tipps und Tricks für Ihren individuellen Evalanche Smart Start.
Von der konzeptionellen Herangehensweise bis zu den Herausforderungen bei der Daten-Konsolidierung - von der Notwendigkeit die relevanten Mitarbeiter und Stellen ins Boot zu holen, bis zur Effizienzsteigerung durch den richtigen Template-Workflow und die ersten Schritte bei der Umsetzung einer Marketing-Automation Kampagne in Evalanche. In 45 Minuten erfahren Sie, wie wir Unternehmen bei ihren ersten Schritten in der Welt der Marketing-Automation unterstützen konnten.

Thomas Federkiel / CEO FEDERKIEL & PARTNER GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, Sales-Cloud, Middleware Server, Typo3, E-Commerce-Lösungen, diverse Anbindungen per SOAP API.

Vortrag 12

Das Lead ist da! Und nun? So baut man intelligente Leadmanagement Kreisläufe mit Vertriebspartner, Handelsvertretern oder dem Außendienst!

Eine Studie der Gardner Group legt den Finger in die Wunde. In komplexen Vertriebsstrukturen werden 70% aller generierten Leads nie bearbeitet!!!! In diesem Umfeld lassen sich kaum effiziente Marketingprozesse aufbauen! Aber wie baut man perfekte Kreisläufe mit Vertriebspartnern, Handelsvertretern oder dem Außendienst?

mehr

Anhand von Kundenbeispielen zeigen wir, wie sie mit Ihrer Marketing Automation einen perfekten Kreislauf mit Ihren Vertriebspartnern bilden! Egal wie mehrstufig und komplex Ihr Vertriebssystem ist!

Philipp von der Brüggen
leadtributor GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche, leadtributor

Vortrag 11

Marketing-Automation bei Random House

Die Verlagsgruppe Random House setzt Evalanche für die Marketing-Automation ein. Interessenten erhalten regelmäßig Mailings, in denen passende Produkte angeboten werden. Die kontinuierliche Berechnung der Produktinteressen ist nicht trivial.

mehr

Um das zu realisieren, werden in der Marini Data-Cloud die Personendaten und die Produktdaten zusammengeführt. Über Daten-Analyse werden kontinuierlich die Interessens-Wahrscheinlichkeiten von Personen zu Produkten berechnet. Nur Produkte mit den höchsten Wahrscheinlichkeiten werden über die Mailings kommuniziert. Eine Herausforderung war auch eine kontinuierliche Synchronisation zwischen den eingesetzten Systemen, die erfolgreich über die Marini Hub-Engine realisiert wird.

Andreas Gozian, Marini Systems GmbH

Eingesetzte Lösungen: Evalanche Marketing-Automation, Marini Data-Cloud, Marini Hub-Engine, „PIM“ von Randomhouse

Vortrag 13

Alternative zum Webshop: Automatisierte Produkt-Landingpages

In diesem Use-Case stellen wir Ihnen die Möglichkeiten des Landingpage-Konzepts von Evalanche vor. Von der Idee über die Konzeption bis zum Design und zur Implementierung präsentieren wir Ihnen ein automatisiertes Produkt-Landingpage-Template.

mehr

Das dynamische Landingpage-Konzept von Evalanche bietet eIne echte Distributions-Alternative, um Produkte jeder Art auch ohne Webshop gezielt zu verkaufen. Ausgehend von Newsletter-Artikeln werden dynamisch produktspezifische Detailseiten generiert, aus denen heraus direkt Bestellungen getätigt werden können. So erleichtert Evalanche den Einstieg in die Welt des e-Commerce.

Bastian Hinrichs
Senior E-Mail Marketing Manager
hmmh multimediahaus AG

Ferit Cinar
Digital Marketing Manager
hmmh multimediahaus AG


18:00 - 18:15

Summary


ab 18:30

Netzworking, Feiern, Essen


Änderungen in der Agenda vorbehalten.

Location Veranstaltungsforum fürstenfeld


Anschrift Location

Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck

Zur Website

Parken


Adresse für Ihr Navigationsgerät (Parkplätze)

82256 Fürstenfeldbruck
Zisterzienserweg

Übernachtung


Fürstenfelder Hotel
Mühlanger 5
82256 Fürstenfeldbruck

Zur Hotelwebsite

ANmeldung für Montag, den 27. Mai 2019


Unkostenbeitrag

  • Early Bird 149 Euro zzgl. MwSt. (gültig bis 31. Januar 2019)
  • Regulärer Preis 199 Euro zzgl. MwSt.

Teilnehmerzahl begrenzt

Die Teilnehmerplätze sind auf 200 Personen begrenzt. Melden Sie sich jetzt an!

Anmeldung / Workshopauswahl

  • Die Anmeldung zur Veranstaltung ist verbindlich und kann nicht kostenfrei storniert werden.
  • Etwa drei Wochen vor dem Event erhalten Sie noch einmal eine gesonderte Mail, um sich für die einzelnen Workshops anzumelden.
  • Die Anmeldung ist nur bis 17.05.2019 möglich!
  • Bitte entscheiden Sie, ob Sie an der Abendveranstaltung teilnehmen möchten - wir freuen uns auf Sie! Wir benötigen die Infos aber bereits bei der Anmeldung für die bessere Planung.

 

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Veranstaltung?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Foto- und Videohinweis: Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos erstellt, die für die Dokumentation und Nachberichterstattung sowie Bewerbung nachfolgender Veranstaltungen verwendet werden (z.B. Homepage, Printmedien, Fotogalerien, soziale Netzwerke). Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden. Die Personenauswahl erfolgt rein zufällig. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes/der Veranstaltungsräume bzw. dem Erwerb einer Eintrittskarte erfolgt automatisch die Einwilligung der anwesenden Person zur unentgeltlichen Veröffentlichung in o.g. Art und Weise, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung durch die betreffende Person bedarf. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erkläre ich mich damit einverstanden, dass Aufnahmen, die von mir während der Veranstaltung gemacht werden, ohne Vergütungsanspruch für diese Zwecke verwendet werden dürfen. Sollte die betreffende Person im Einzelfall nicht mit der Veröffentlichung einverstanden sein, bitten wir um unmittelbare Mitteilung bei dem/der Event-Verantwortliche/n.

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Datenschutz

Für die Event-Anmeldung setzen wir die Ticketing-Lösung von XING Events ein. SC-Networks agiert in diesem Fall nicht als Auftragsverarbeiter. Für SC-Networks, XING und XING Events hat das Thema Datenschutz immer höchste Priorität. Nutzer- und Kundendaten werden stets im Einklang mit der aktuellen Rechtslage verarbeitet und gespeichert. Bevor von Ihnen personenbezogene Daten von Xing verarbeitet werden, müssen Sie während dem Registrierungsprozess explizit den AGBs von XING SE zustimmen. Darüber informiert Sie XING über die gesetzlich vorgeschriebene Datenverwendung nach Art. 13 DSGVO., d.h. welche Daten erhoben werden, zu welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die Daten verarbeitet werden und wie lange die Daten aufbewahrt werden. Weitere Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten bei SC-Networks finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben