AUTOMATISIERUNG DER MARKETING-PROZESSE BEI ITDESIGN: GUT INTEGRIERT, IST HALB GEWONNEN

Um auf sein CRM- und PPM-Zertifizierungsangebot aufmerksam zu machen, setzt itdesign auf Content Marketing und die Marketing Automation Lösung Evalanche. Dank der intensiven Zusammenarbeit mit CAS Software war es möglich, die Software einfach und schnell in die Systemlandschaft von itdesign zu integrieren. Bidirektionale Schnittstellen gestatten einen reibungslosen Datenaustausch zwischen dem eigenen CRM-Tool und Evalanche. So kann itdesign heute dynamisch Nurture-Strecken erstellen und Inhalte bedarfsgerecht ausspielen.

DIE AUSGANGSSITUATION

Als Experte für Customer Relationship Management (CRM) und Project Portfolio Management (PPM) implementiert und integriert itdesign die CRM-Lösung CAS genesisWorld seines Partners CAS Software bei KMUs und Konzernen. Daneben bietet itdesign eine herstellerunabhängige Zertifizierung und Ausbildung in der eigenen Akademie an. „Zu Verantwortlichen in Unternehmen, die ein CRM-System einführen wollen oder bereits eine Fremdlösung eingeführt haben, gab es jedoch kaum Kontaktpunkte“, erinnert sich Oliver Nemeczek, Senior Berater bei itdesign. „Darum wollten wir auf unsere Zertifizierung zum CRM-Professional mit attraktiven Inhalten aufmerksam machen.“ Um diesen Content intelligent sowie rechtssicher aussteuern und so neue Leads generieren zu können, hat itdesign seine bisherige Marketing Automation Lösung durch Evalanche ersetzt.

DIE ANFORDERUNGEN

Die Marketing Automation Lösung musste sich nahtlos in das CRM-System genesisWorld integrieren lassen, personenbezogene Daten DSGVO-konform verarbeiten und an das Content Management System (CMS) WordPress anbindbar sein. „Es kam nur eine einzige Lösung infrage: Evalanche von SC-Networks“, erklärt Oliver Nemeczek. SC-Networks ist Partner von CAS Software, und Evalanche ist die einzige Marketing Automation Lösung, die über eine bidirektionale Schnittstelle mit genesisWorld kompatibel ist. Außerdem legt SC-Networks als deutscher Softwarehersteller sehr großen Wert auf Datenschutz und Datensicherheit, belegt durch entsprechende Zertifizierungen, wie etwa gemäß der international führenden Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme ISO/IEC 27001:2013.

DIE UMSETZUNG

Die Persona Martina Mittler spiegelt jene Personen wider, die itdesign aus CRM-Projekten in der zentralen Koordinationsrolle kennt. (Quelle: itdesign GmbH)

Im Frühjahr 2018 gab es erste Gespräche und gemeinsame Workshops. Um die erste Buyer Persona zu definieren, hat das Team vorhandene Informationen über Schulungsteilnehmer, operative Daten aus dem CRM-System sowie Testimonial- und Feedback-Bögen analysiert. Die Persona Martina Mittler spiegelt jene Personen wider, die itdesign aus CRM-Projekten in der zentralen Koordinationsrolle kennt. Dass Martina Mittler treffend definiert ist, wurde über Kundengespräche verifiziert. So legte itdesign den Grundstein für die erste Kampagne. Das Ziel: Teilnehmer für das Zertifizierungsangebot generieren. Um neue Kontakte weiterentwickeln zu können, war das Content Marketing intelligent auszusteuern. „Wir wollten Neukontakte mit nutzwertigen Inhalten informieren und vorqualifizieren, sodass unser Vertrieb nur noch das passende Angebot schnüren und den Auftrag im CRM-System bestätigen muss“, erinnert sich Oliver Nemeczek. Hierfür mussten alle über Evalanche gewonnenen Leads über den bidirektionalen CRM-Konnektor in genesisWorld einfließen. Zudem stehen auch Adressdaten von Bestandskunden aus genesisWorld für eine Marketing Automation Kampagne bereit.

Ziel des mehrstufigen Nurture ist es, Teilnehmer für die Zertifizierung zum CRM-Professional zu gewinnen. (Quelle: itdesign GmbH)

Im Rahmen der technischen Umsetzung hat das Projektteam die Lösung ab Juni 2018 konzipiert. Um Informationen reibungslos austauschen zu können, hat man Evalanche mit dem CMS-Tool und dem CRM-System nahtlos verknüpft. „Hier leisten die vorhandenen Schnittstellen sehr gute Dienste“, sagt der CRM-Experte. Die Integration der erforderlichen E-Mail Marketing Formulare in das CMS erfolgt per WordPress Konnektor. Parallel zur technischen Umsetzung hat itdesign die Buyer Journey konzipiert und den Nurture-Prozess aufgesetzt. Mit der Erstellung passender E-Books und Landingpages hat itdesign die Kommunikationsagentur SiteBoosters, die zugleich Evalanche Gold-Partner ist, beauftragt. Mit dem Download des ersten E-Books startet der Nurture. In definierten Abständen verschickt Evalanche zwei Mailings, in denen passende Inhalte dynamisch platziert sind – mit dem Ziel, dass Interessenten weitere E-Books und eine Studie anfordern. Hat der Lead den kompletten Nurture durchlaufen, soll er sich für die Zertifizierung zum CRM-Professional anmelden – direkt über die Website von itdesign.

 

„Um Informationen reibungslos austauschen zu können, mussten wir Evalanche mit CAS genesisWorld und WordPress nahtlos verknüpfen. Dass es so viele Partner-Produkte und -Konnektoren gibt, über die man Evalanche einfach in die eigene IT-Landschaft integrieren kann, ist ein großer Pluspunkt.“
- Oliver Nemeczek, Senior Berater bei itdesign

 

Der mehrstufige Nurture-Prozess umfasst mehrere Download-Inhalte, die in verschiedenen Mailings dynamisch angeboten werden. (Quelle: itdesign GmbH)

DIE VORTEILE

Ist der komplette Nurture-Prozess durchlaufen, können sich Interessenten für die Zertifizierung zum CRM-Professional anmelden. (Quelle: itdesign GmbH)

Im Januar 2019 wurde die erste Kampagne durchgeführt. Heute kommt Evalanche in zwei Unternehmensbereichen zum Einsatz: Neben der Marketingabteilung der Akademie nutzen auch die Kollegen der Meisterplan-Sparte, die das cloudbasierte Lean-PPM-Tool vertreiben, die Marketing Automation Lösung, um Interessenten mit personalisierten Informationen via Newsletter zu versorgen. Optisch gibt es zwischen den Mailing Templates sehr große Unterschiede. „Unsere Bereiche CRM und PPM treten unter der Marke itdesign auf, Meisterplan ist eine eigene Marke“, erklärt Oliver Nemeczek. Damit die Marken unterscheidbar sind, verwendet itdesign im CRM-Umfeld die vorhandenen Standard E-Mail Templates. Kleine Anpassungen nehmen eigene Entwickler vor. Im Geschäftsbereich Meisterplan setzt itdesign auf ein komplexes E-Mail Layout. Es basiert auf einem individuell angepassten Newsletter Set von SC-Networks. Mit der ersten Kampagne hat itdesign sein oberstes Ziel erreicht: „Wir wollten in die Marketing Automation einsteigen und deren Herausforderungen kennenlernen“, sagt Oliver Nemeczek. itdesign war gefordert, das passende Projektteam zusammenzustellen und zu eruieren, welche Abteilungen in das Content Marketing einzubinden sind. Daneben war der Fokus auf den Kunden ganz entscheidend: Womit beschäftigt er sich? Beantworten die Inhalte seine Fragen? „Zudem haben wir gemerkt, dass es Zeit braucht, hochwertigen Content zu erstellen“, erklärt Oliver Nemeczek. Wichtig ist auch, dass die Lead-Generierung DSGVO-konform erfolgt. „Hier sind wir dank SC-Networks auf der sicheren Seite.“ Nicht zuletzt müssen die Inhalte online sichtbar sein. „Ansonsten bleibt der Lead-Funnel leer“, so der CRM-Experte. „Wir bewerben unsere E-Books bei Google Ads. Das schafft eine große Sichtbarkeit und weckt Interesse bei der Zielgruppe.“

Zum reibungslosen Projektablauf hat insbesondere die kompetente Betreuung durch SC-Networks beigetragen. Auch heute kann sich itdesign jederzeit an SC-Networks wenden. „Der professionelle Support komplettiert den durchweg positiven Eindruck.“ Der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ist es zu verdanken, dass itdesign Evalanche in weiteren Geschäftsbereichen einsetzen wird. „Die Erfahrungen, die wir bei der ersten Kampagne gesammelt haben, werden uns dabei sicherlich zugutekommen“, so Oliver Nemeczek. Zudem möchte das Unternehmen seine Erfahrungen an Kunden weitergeben. Hierbei verfolgt der IT-Dienstleister ehrgeizige Ziele: Gemeinsam mit seinen Partnern SC-Networks und CAS möchte itdesign das Thema Marketing Automation im CRM-Markt repräsentieren.

nach oben