Blog

Ein Kunde befindet sich heute – beruflich wie privat – in einer regelrechten Informationsflut. Schier unendlich sind die Möglichkeiten, mittels Suchmaschinen, Websites, Foren und Social Media im World Wide Web Themen zu recherchieren, sich Wissen anzueignen oder Angebote zu vergleichen. Hier stellt sich die Frage, wie dieser Kunde inmitten der Flut am besten zu erreichen ist. Die Antwort: Sie müssen ihn so gezielt und personalisiert wie möglich ansprechen – was unter anderem durch Transaktionsmailings gelingt.

weiter

Wie mache ich meine Landing Pages so gut wie möglich? Dazu gibt es jede Menge Tipps und ein sehr guter ist, die Seiten selbst zu testen. Entweder mit Nutzertests oder in Spilt-Tests. Aber wer hat schon die Zeit, das jedes Mal zu tun?

weiter

Nicht oft genug kann man betonen, dass alles, was wir im Marketing erstellen, ein Ziel haben sollte. Das muss nicht immer gleich ein Abschluss bzw. Verkauf sein. Auch der Klick auf einen Link mit mehr Informationen kann ein Ziel sein. Eher ungünstig sind schwammige Ziele wie “Markenbildung” oder “Information”. Gut sind Ziele, wenn sie messbar sind. Nur so wissen wir, ob unsere Bemühungen Erfolg haben.

weiter

Kürzlich habe ich vorgestellt, wie Sie Ihren eigenen Newsletter auf Herz und Nieren prüfen, indem Sie ein einfaches User Experience-Review machen (7 Punkte für erfolgreiche Mails durch optimale User Experience – Checkliste).

Haben Sie das getan, gibt es noch eine weitere höchst effiziente Möglichkeit, Ihren Newsletter ein großes Stück voran zu bringen: Die Konkurrenzanalyse.

weiter

Der Geheimtipp für mehr Effizienz im E-Mail-Marketing ist so langweilig wie effektiv: Testen Sie selbst.

Wie erwähnt ist das langweilig – und bevor Sie abwinken: Ich berate regelmäßig Unternehmen, die mir viel Geld zahlen, um herauszufinden, wie sie ihre Digitalstrategie deutlich verbessern. Aber in vielen Fällen könnten sie sich das Geld sparen, weil sie auf meine Erkenntnisse in einem halben Arbeitstag selbst kommen könnten.

weiter

Jeder Verkäufer weiß, dass es leichter ist, einem bestehenden Kunden etwas zu verkaufen als einem Neukunden. Daher rückt das Marketing an Bestandskunden immer stärker in den Fokus – man spricht vom Customer Marketing. Der Untersuchung “The State of Customer Marketing 2017″ nach erwarten 93 Prozent der Unternehmen, dass die Bedeutung des Customer Marketing wachsen wird, 62 Prozent wollen daher in diesem Jahr mehr Geld dafür ausgeben.

weiter